Stella berichtet von der Geburt ihrer Geschwisterchen

Die große Schwester Stella berichtet:

Oh man, wie lange ist das her, dass ich meine Hunde-Eltern Lissy und Nick das letztemal gesehen habe. Vor einiger Zeit erfuhr ist, dass meine Mama am 5. Februar wieder Nachwuchs bekommen hat und diesmal sind es 9 kleine Wonneproppen geworden (wir waren damals nur 7 Zwerge). Wie war die Zeit schön, mit all meinen Geschwisterchen rumzutollen und viel Blödsinn anzustellen. Dann kam der große Tag, wo die ersten von uns auszogen und ihr neues Zuhause kennen lernten. Ich also auch und ich kann nur sagen, ich bin so glücklich, so eine liebe und nette Familie gefunden zu haben. Nun hoffe ich sehr, dass auch meine neuen Geschwisterchen alle ebenfalls ein neues Zuhause finden. Soweit ich weiß, war meine Mama Lissy so dick, dass man fast dachte, sie platzt jeden Augenblick. Und nach einem langen Nachmittag und Abend lagen 9 Würmchen an ihren Zitzen (hier findest Du Bilder von meinen kleinen Geschwisterchen „2. Wurf von Stellas Eltern“). Alle gesund und munter.

Es sind 5 Mädels (davon sind 2 schwarz/braun/weiß, 2 goldenbraun/weiß und 1 schwarz/weiß) und 4 Jungs (davon sind 2 schwarz/braun/weiß und 2 goldenbraun/weiß). Sie sehen mir teilweise ähnlich bzw. haben auch wieder sehr viel Ähnlichkeit mit meinen anderen großen Brüdern und Schwestern (Bilder von uns findest Du hier). Nun war es die große Aufgabe von Lissy, die Kleinen zu versorgen. Hilfe bekam sie dann immer von ihrem Frauchen, damals auch mein 1. Frauchen, mit der ich immer ganz viel geschmust habe, was jetzt auch die neuen Schwestern und Brüder sicherlich gern machen. Sind die nicht süß??

Autorin: Jeannette, die freche Hexe (1. Frauchen von Stella)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.