Wir bereiten uns für den Hund vor

Ja, die Entscheidung ist gefallen – bald bekommen wir einen Hund! Nun mussten wir uns überlegen, was ein solcher Welpe im Alltag alles so braucht.

Spontan sind uns

  • eine Schlafgelegenheit,
  • 2 Näpfe (ein fürs Futter, das andere für frisches Wasser) und
  • ein Spielzeug eingefallen.

Unsere besten Freunde beziehen das Meiste für ihre 2 Katzen über das Internetshop Zooplus, da haben wir uns dort gleich umgeschaut und sind auch fündig geworden.

Wo soll der Hund schlafen?

Da wir nicht abschätzen konnten, welche Größe unser Beagle/Golden Retriever-Mix als erwachsener Hund mal erreicht, haben wir für die Übergangszeit eine Matratze mit der Länge von 100 cm und Breite von 65 cm besorgt. Das ordentliche Hundebett ist schon ziemlich teuer, da wäre es Schade, wenn es schnell zu klein geworden wäre. Wir wussten auch, dass unser Welpe noch nicht stubenrein ist, da wäre das teure Bettchen sowieso immer wieder nass und stinkig 🙂 Nun haben wir uns in unserer Wohnung auf die Suche nach einem angenehmen Ruheplatz begeben, wo unser Hund sich zurückziehen und gleichzeitig einen Überblick über das Alltaggeschehen behalten kann. Der Flur schien uns am besten geeignet zu sein, da wir uns im Wohnzimmer am meisten aufhalten und durch ständige Gespräche dem Hund keinen Raum für Entspannung bieten können. Weitere wichtige Auswahlkriterien waren keine Zugluft und keine unmittelbare Nähe zu Heizkörpern. So wird dem Hund zu viel Wärme zugeführt und er wird auf Erkältungen anfällig.

Kleines Umräumen im Flur und die Matratze passt wie angegossen! Perfekt vorbereitet erwarten wir ungeduldig die Ankunft unseres neuen Familienmitgliedes…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.